++Fashion-Blitz-Ticker++LFW A/W 2015++Fashion-Ticker++Fashion-Ticker++

DSC_1703

By Sonja Frischko | Fashion-Blitz

22. Februar 2015

 

 

 

 

Fotos: Sonja Frischko

++ London-Fashion-Week, AW2015, Sonntag, 22.2. – HEMYCA Fashion Show als futuristische Avantgarde: im chicen Londoner In-Hotel ME London präsentierte das britische Designer Duo, Helen Clinch and Myra Nigris, die es in jeder Saison verstehen, Trends zu setzen und sehr viel Wert auf die Auswahl der Stoffe und Technik legen, Ihre neue Herbst-Winter-Kollektion. Und die es wie kaum ein anderes Design-Gespann schaffen eine stimmige Atmosphäre und Hintergrundgeschichte, eine gelunge Balance zwischen Kreativität und Schneiderkunst zu schaffen. Hier ist ein kleiner Vorgeschmack, bis der Artikel erscheint:

Hemyca LFW AW2015

Myra und Helen mit Sonja

DSC_1919

DSC_1918

DSC_1912DSC_1909DSC_1897DSC_1892DSC_1890DSC_1889

Hemyca LFW AW2015

Hemyca LFW AW2015

HEMYCA SS 2015 Digital Skin – Fashion, die unter die Haut geht

 

By Sonja Frischko | Fashion-Blitz

26. Oktober 2014

 

 

 

Fotos: Sonja Frischko

 

Das englische Luxuslabel Hemyca fühlt mit seiner neuen Kollektion „Digital Skin“ fürs nächste Frühjahr/Sommer in die Zukunft. Kreationen, die buchstäblich und sichtbar unter die Haut gehen.

Myra & Helen mit Sonja Frischko

Myra & Helen mit Sonja Frischko

Hemyca - Designerinnen Helen und Myra inmitten ihrer neuen Kollektion; Foto: Hemyca

Hemyca – Designerinnen Helen und Myra inmitten ihrer neuen Kollektion; Foto: Hemyca

Die neue Kollektion der beiden Designerinnen Myra Nigris und Helen Clinch reflektiert die moderne Lust für die neueste Technologie, sie spielen mit den Gegensätzen Menschheit und digitale Welt, Licht und Schatten für eine globale Sehnsucht,  nach der alles gleich verfügbar sein muss.

 

 

DSC_1032 DSC_1038 DSC_1043 DSC_1051 DSC_1053 DSC_1055 DSC_1060 DSC_1064

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die digitale Technologie zieht sich so auch wie ein roter Faden durch die gesamte Kollektion. Als Key-Element durchzieht ein heller, mehrfarbiger, digital bedruckter Streifen aus transparentem Organza alle Kreationen. Frischer weißer Pique oder Waffel-Baumwolle erstrahlen neben der Farbe Neon-Koralle. Während feines, butterweiches Leder, durchbrochen von Organzastreifen, den klassischen Stil celebriert.

DSC_1066Dazu gehören auch das raffiniert geschnittene, trägerfreie schwarze Cocktail-Kleid. Weiche Töne in schmeichelhaftem Apricot-, Eau-De-Nil- und Jade-Farben, die in verstärktes Tangerine und Mint übergehen. Geometrische Designs mit kontrastreichen Texturen wie mattem und hochglänzendem Raffia-Jacquard, Effekte mit Sechsecken und fragmentierten Streifen. Weiches steht neben Angerautem und erzeugt einen Pixel-Effekt.

DSC_1069Passgenau geschneiderte Sommer-Mäntel in der Fit- und Flare-Form mit detailierten, rückseitigen Raffungen, Shell-Oberteilen, Etuikleider und asymetrisch geschnittene, ausgestellte Röcke die zusammen mit Sport-Luxe-Styles wie kurzen Seiden-Tees mit gestreiften, locker geschnittenen Hosen, vollen Röcken und Shorts getragen werden. Schmucke und chice City-Shorts, Shell-Oberteile, Westen mit Cut-Out-Backs und ausgestellte Mäntel mit 3/4-Ärmeln und Mandarin-Kragen unterstreichen den eleganten Minimalismus, während der unbedingt tragbare Day-wear Style, Biker Jacken und Zigaretten-Hosen einschließt.

Screen shot 2014-10-26 at 23.28.54DSC_1016

 

 

Während rückenfreie Cocktail-Kleider und Roben den dramatischen Auftritt für den Roten Teppich stärkt.

Myra & Helen mit Sonja Frischko

Myra & Helen mit Sonja Frischko

Urban Spaces Ibiza – The unique hotel with the comfy factor

 

IMG_3297

By Sonja Frischko | Fashion-Blitz 28. September 2014

Fotos and text: Sonja Frischko

Lovely Ibiza city

Lovely Ibiza city

In Ibiza City I stayed in this lovely quirky hotel, which made us feel at home instantly. Very comfy, friendly with unique room decorations and concept. Very clean with good facilities and nice terrace, for breakfast and sitting outside in the evening with occasional cat visitor 🙂 The staff was really nice, helpful and friendly. Perfect stay. We will definitely come back next year. The only thing which they could improve is to provide a couple of new plates and a docking station for the ipod, but other than that, it was just ideal.
More Infos on: Urban Spaces Ibiza
Urban Spaces Ibiza heißt ein kleines, gemütliches und ganz individuell anderes Hotel Konzept auf der Ferieninsel Ibiza. Es liegt in Ibiza Stadt und mit seinen individuell gestalteten, insgesamt nur 15 Zimmern, jedes ist von einem anderen Künstler gestaltet, ist es schon ganz besonders.
Die herzliches Atmosphere der Mitarbeiter versprüht fast schon familiären Charme. Man fühlt sich gleich wie zu Hause. Ganz anders und im Gegenteil zu den unpersönlichen Bettenburgen in anderen Teilen auf der Insel. Ich komme auf alle Fälle nächstes Jahr wieder!
Weitere Infos auf: Urban Spaces Ibiza
IMG_4037

Urban Spaces Ibiza – our room

IMG_4038

Urban Spaces Ibiza – Our room, different angle

DSC_1234

Ibiza – View from the castle to the harbour

++Fashion-Blitz-Ticker++Fashion-Ticker++Fashion-Ticker++

 

By Sonja Frischko | Fashion-Blitz

14. September 2014

 

 

 

Fotos: Sonja Frischko

 Die futuristischen Schmuckstücke von Kattri sind DSC_0612exakt und wie im Art Deko Stil geformt. Feingliedrich reihen sich Quarder und Sechsecke, Rauten und andere mathematische Designs aneinander.
DSC_0613 DSC_0614 DSC_0619 DSC_0618 DSC_0617 DSC_0616 DSC_0615 DSC_0621 DSC_0622 DSC_0623

++Fashion-Blitz-Ticker++Fashion-Ticker++Fashion-Ticker++

 

By Sonja Frischko | Fashion-Blitz

14. September 2014

 

 

 

Fotos: Sonja Frischko

 Ebenfalls ein kleiner Nachtrag zu Freitag auf der LFW SS 2015: Nicht nur die Schmuckdesignerin Ruth Tomlinson liebt Katzen, denn fast jeder war von meiner ASOS „Katzentasche“ begeistert! ASOS haben sie noch vorrätig. Dazu passen die Katzenringe von Ruth Tomlinson fantastisch!
DSC_0579
Kultige Katzentasche von ASOS, unter www.asos.de

Kultige Katzentasche von ASOS, unter www.asos.de

 

 

 

 

 

Katzenringe von Ruth Tomlinson

Katzenringe von Ruth Tomlinson

++Fashion-Blitz-Ticker++Fashion-Ticker++Fashion-Ticker++

Galerie

Diese Galerie enthält 374 Fotos.

  By Sonja Frischko | Fashion-Blitz 14. September 2014       Fotos: Sonja Frischko   Eine ganz besondere „Fashion-Show hat sich am Freitag die Londoner Designerin Anna Skodbo von Phannatiq einfallen lassen: Sie ließ Ihre Kollektion vor dem Hotel M von Street … Weiterlesen

++Fashion-Ticker++Fashion-Ticker++Fashion-Ticker++

++ London-Fashion-Week, SS2015,Samstag, 13.9. – Hemyca Fashion Präsentation, die buchstäblich unter die Haut ging: im Anatomiesaal des Kings College in London präsentierten das Avangarde Designer Duo, Helen und Myra, Ihre neue Frühjahr-Sommer-Kollektion vorstellten. Hier ist ein kleiner Vorgeschmack, der Artikel folgt:

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King's College

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King’s College

 

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King's College

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King’s College

 

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King's College

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King’s College

 

 

 

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King's College

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King’s College

 

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King's College

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King’s College

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King's College

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King’s College

 

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King's College

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King’s College

 

 

 

 

 

 

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King's College

Hemyca, LFW, SS 2015, Digital Skin, Anatomy Museum, King’s College

 

 

 

 

Zwischen Myra und Helen (Hemyca)

Zwischen Myra und Helen (Hemyca)

 

 

 

Zwischen Myra und Helen (Hemyca)

Zwischen Myra und Helen (Hemyca)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

++ Die neue Hutsaison: Besonders blumig und farbenfroh wird es im nächsten Frühling und Sommer 2015 auf dem Kopf. Ich habe schon mal die neuen Kreationen der britischen Hutmacher, wie Piers Atkinson und Stephen Jones ausprobiert und aufgesetzt und bin ganz begeistert! Auch die Hüte der jungen und guten Talente sind absolut wow. Artikel mit mehr Modellen und allen Einzelheiten folgt …..

LFW SS 2015 - Mich Dulce: nachhaltig und elegant

LFW SS 2015 – Mich Dulce: nachhaltig und elegant

DSC_1086

LFW SS 2015 – Zoe Sherwood, eine Newcomerin, die Hüte in Vogelformen meisterhaft vollendet

LFW SS 2015 - Keely Hunter: Sommerkollektionen mit kreativen Farbtupfern

LFW SS 2015 – Keely Hunter: Sommerkollektionen mit kreativen Farbtupfern

LFW SS 2015 - Keely Hunter: Sommerkollektionen mit kreativen Farbtupfern

LFW SS 2015 – Keely Hunter: Sommerkollektionen mit kreativen Farbtupfern

LFW SS 2015 - Designerin Keely Hunter

LFW SS 2015 – Designerin Keely Hunter mit ihren Kreationen

LFW SS 2015 - Emma Yeo: bezaubernde Hutzdesigns aus

LFW SS 2015 – Emma Yeo: bezaubernde Hutzdesigns aus Messing und lakiertem Holz

LFW SS 2015 - Avon Golding: Newcomer mit wunderschönen Hutkreationen

LFW SS 2015 – Avon Golding: Newcomer mit wunderschönen Hutkreationen

LFW SS 2015 - Hut-Designerin Awon Golding mit ihren wunderschönen Kreationen

LFW SS 2015 – Hut-Designerin Awon Golding mit ihren wunderschönen Kreationen

LFW SS 2015: Noel Steward mit futurischen Designs

LFW SS 2015: Noel Steward mit futurischen Designs

LFW SS 2015: Noel Stewart mit futurischen Designs

LFW SS 2015: Noel Stewart mit futurischen Designs

LFW SS 2015 - Ich mit einer Stephen Jones Kreation

LFW SS 2015 – Ich mit einer Stephen Jones Kreation

LFW SS 2015 - Ich mit einer Stephen Jones Kreation

LFW SS 2015 – Ich mit einer Stephen Jones Kreation

LFW SS 2015 - Ich mit einer Stephen Jones Kreation

LFW SS 2015 – Ich mit einer Stephen Jones Kreation

LFW SS 2015 - Ich mit einer Stephen Jones Kreation

LFW SS 2015 – Ich mit einer Stephen Jones Kreation

LFW SS 2015 - Ich mit einer Piers Atkinson Kreation

LFW SS 2015 – Ich mit einer Piers Atkinson Kreation

LFW SS 2015 - Ich mit Piers Atkinson Haarreif - total happy

LFW SS 2015 – Ich mit Piers Atkinson Haarreif – total happy

LFW SS 2015 - Ich mit Piers Atkinson Haarreif - der nächste Sommer kann kommen

LFW SS 2015 – Ich mit Piers Atkinson Haarreif – der nächste Sommer kann kommen

LFW SS 2015 - Ich mit Piers Atkinson Haarreif - chic für Ascot

LFW SS 2015 – Ich mit Piers Atkinson Haarreif – chic für Ascot

LFW SS 2015 - die wunderschönen, floralen Hutcreationen von Piers Atkinson

LFW SS 2015 – die wunderschönen, floralen Hutcreationen von Piers Atkinson

LFW SS 2015 - imposante Hutcreationen von William Chambers

LFW SS 2015 – imposante Hutcreationen von William Chambers

LFW SS 2015 - Pachacuti: nachhaltig und schonend gefärbt

LFW SS 2015 – Pachacuti: nachhaltig und schonend gefärbt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

++ Und zum Schluss: dieses gelbe Schmuckstück von Kult Domini erinnert stark an eine berühmte Slider-Sandale eines bekannten Sportherstellers:

LFW SS 2015: Die Slider Sandale von Kult Domini ist jetzt schon Kult!

LFW SS 2015: Die Slider Sandale von Kult Domini ist jetzt schon Kult!

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr darüber folgt bald!

Pop-Couture

IMG_3297

 

By Sonja Frischko | Fashion-Blitz

07. Juli 2014

 

Fotos und Text: Sonja Frischko

Vor vielen Jahren traf ich den Kult-Designer Jean Paul Gaultier per Zufall in einem Londoner Secondhand-Laden in Camden Town. So wie ich stöberte er eifrig die vollbeladenen Kleiderstangen. Ich war damals von seiner ganz eigenständigen, positiven Aura fasziniert. Beim Hinausgehen konnte ich ihn – was für ein Glücksmoment – kurz an seiner Schulter berühren.

Jetzt Jahre später seine erste Einzelausstellung „The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From the Sidewalk to the Catwalk‟ in der Barbican Art Gallery in London:

Diese riesige Ausstellung zeigt beinahe vollständig chronologisch alle Haute Couture Entwürfe die Jean Paul Gaultier als Designer je entworfen und verwirklicht hat. Sie offenbart sein Können auf höchstem Niveau und seine geniale Kreativität.

Es wäre nicht Jean Paul Gaultier, wenn das Element der Leichtigkeit, der Comic und der Fähigkeit, sich selbst nicht so ernst zu nehmen, fehlen würde.

In der Ausstellung fühlte ich mich auf Schritt und Tritt, beinahe schon etwas unheimlich, verfolgt, die Augen interaktiver Modells stets auf mich gerichtet. Denn der Meister hat allen Modells, so scheint es, Leben eingehaucht. Sie verfügen  jeweils über ein menschlich projiziertes Gesicht, sie sprechen, singen oder ruhen in sich. Auch Jean Paul Gaultier gibt es als interaktives Model.

Alles Superlative und nach über 40 Jahren Modedesign scheinen Jean Paul Gaultier die Ideen nie auszugehen. In der Ausstellung finden sich neben der Haute Couture auch Zitate Jean Pauls, die oftmals mit einem Augenzwinkern, versehen sind. Wie die Kult-Fernsehsendungen „Eurotrash“ und

„Spitting Image“, bei denen er jahrelang mitgewirkt und sein komödiantisches Talent unter Beweis gestellt hat.

Das Korsett und die anstehenden, spitz zulaufenden BHs und nicht zu vergessen war Gaultier der erste Designer, der den Männerrock (fast) alltagstauglich geschneidert hat, dürfen als Markenzeichen Gaultiers dürfen natürlich nicht fehlen.

Ihm widmet Gaultier einen ganz eigenen Ausstellungsraum. Seine Musen waren Madonna neben David Bowie, Naomi Campell, Stella McCartney, Boy George, Grace Jones und Kate Moss. Selbst der späten Ami Winehouse hat Gaultier noch posthum die Ehre erwiesen.

Gekonnt mischt Jean Paul Gaultier französische Bretton-Streifen mit schottischen Karos. Er zitiert mit seinen Designs unverkennbar Pariser Chic der fünfziger Jahre und kombiniert sie mit seinen Design-Zitaten.

Auf langen Laufstegen präsentiert Jean Paul seine Haute Couture und er wäre nicht der Designer, der er ist, wenn er nicht auch seine Models zum Leben erweckt: Einige seiner Mannequins sind Gesichter aufprojektziert worden, so dass sie für den Besucher wie zum Leben erweckt scheinen. Im ersten Moment erschreckt man sich, aber wenn dann sogar ein aufprojektzierter Gaultier persönlich über sein Schaffen erzählt, dann erhält die ganze Ausstellung so etwas wie eine ganz persönliche Note. Er ist eben ein Schelm.

Auch bei der Auswahl seiner Models provoziert Gaultier am liebsten und pfeifft gerade auf aktuelle Trends. Denn mit dem aus Albaninen stammenden Modell : ……..

Im Gegensatz zu seinen Design-Kollegen, die in den 80ern eher langbeinige und hellblonde Schwedinnen als Modells bevorzugten.

Nicht zu vergessen die unzähligen Film-Outfits, comichaft für Filme wie Fassbinders „Querele“, „The Fifth Element“ von Luc Besson oder das Tiger-Outfit zu „The Skin you live in“ von Predro Almodovar, nicht ohne ein leichtes Augenzwinkern.

Die Ausstellung „The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From the Sidewalk to the Catwalk‟ in der Barbican Art Gallery in London läuft noch bis zum 25. August 2014.

Bretton Streifen und maritime Designs als Markenzeichen

Bretton Streifen und maritime Designs als Markenzeichen

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

Jean Paul Gaultier selbst

Jean Paul Gaultier selbst

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From Sidewalk to the Catwalk

IMG_3705 IMG_3707 IMG_3710 IMG_3711IMG_3717 IMG_3720 IMG_3721 IMG_3722 IMG_3724 IMG_3726 IMG_3728 IMG_3729 IMG_3731 IMG_3732 IMG_3733 IMG_3734 IMG_3735 IMG_3737 IMG_3738 IMG_3739 IMG_3740 IMG_3743 IMG_3748 IMG_3750 IMG_3752 IMG_3754 IMG_3758 IMG_3764 IMG_3765 IMG_3766 IMG_3772 IMG_3773 IMG_3776 IMG_3777 IMG_3781 IMG_3789 IMG_3790 IMG_3794 IMG_3795 IMG_3796 IMG_3797 IMG_3798 IMG_3800 IMG_3803 IMG_3804 IMG_3806 IMG_3807 IMG_3808 IMG_3817 IMG_3818 IMG_3820 IMG_3822 IMG_3824 IMG_3826

Garderobe aus Film und Fernsehen 2

Garderobe aus Film und Fernsehen 2

Garderobe aus Film und Fernsehen

Garderobe aus Film und Fernsehen

Madonna

Madonna

Kylie Minogue

Kylie Minogue

Boy George

Boy George

Naomi Campbell

Naomi Campbell

Kate Moss

Kate Moss

 

 

 

E voila: Jean Paul Gaultier

E voila: Jean Paul Gaultier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_3714

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LFW 2014 – Phannatiq – leuchtend „grün‟ in Szene gesetzt

IMG_3297

 

By Sonja Frischko | Fashion-Blitz

18. März 2014

 

Fotos: Sonja Frischko

Auf der London Fashion Week stellte die junge Londoner Designerin Anna Skodbo vor Kurzem die neue Herbst/Winter 2014 Kollektion für Ihr Fashion-Label Phannatiq vor: von asymmetrisch geschnittenen Oberteilen mit langem Arm, über handbedruckte Strumpfhosen, Midi T-Shirt-Kleider, bis hin zu den Hoodies in Übergrößen, Hosen und Basics.

Phannatiq A/W 2014 – Anna Skodbo und Model

Phannatiq A/W 2014 – Anna Skodbo und Model

Phannatiq A/W 2014 – Designerin Anna Skodbo

Phannatiq A/W 2014 – Designerin Anna Skodbo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Inspiration dienen der jungen Londoner Designerin Anna Skobo mit Ihrem Label Phannatiq die Street Art und der Zerfall der Londoner Industrie-Bauten. Bei der Herstellung verwendet sie nur nachhaltige und recycelte Textilien.

 

Phannatiq A/W 2014

Phannatiq A/W 2014

Phannatiq A/W 2014 3

Phannatiq A/W 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die weich fallenden Materialien sind farblich eher dunkel, in Schwarz- und Grautönen gehalten. Ein Spiel mit der Wahrnehmung: Besonders fallen die markanten Musterungen und Schatterierungen der Stoffe ins Auge, die die Kleider, Oberteile und Hosen optisch immer in Bewegung halten.

 

Phannatiq A/W 2014

Phannatiq A/W 2014

 

 

Die neue Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion und der Film zur Kollektion „S/S 14 exclusion‟ auf: www.phannatiq.com

 

LFW – Rejina Pyo – Effektvolles Farbspiel

IMG_3297

 

By Sonja Frischko | Fashion-Blitz

05. März 2014

 

“ Wenn Du Deinen Verstand ausschaltest und nur mit den Augen siehst, dann wird letztendlich alles abstrakt.“ Ellsworth Kelly.

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, Rejina Pyo und Sonja Frischko, Foto:  Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, Rejina Pyo und Sonja Frischko, Foto: Sonja Frischko

Wie ein roter Faden zieht sich ein plakatives Farb-Feld durch Rejina Pyos Herbst/Winter 2014 Kollektion. Unübersehbar sind dabei die asiatischen Einflüsse der jungen Londoner Designerin mit koreanischen Wurzeln.

Seit einiger Zeit schon beschäftigt sich Rejina beim designen Ihrer Mode mit dem Zusammenhang zwischen Farbe, grafischen Formen und Texturen.

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der amerikanische Maler und Bildhauer Ellworth Kelly stand dieses Mal mit seinen pulsierenden und farbenfrohen Arbeiten Pate.

Skulpturen aus Ihrer Einzelausstellung  ‘Structural Mode’, Fotos: Copyright © 2014 REJINA PYO LTD, All rights reserved

Skulpturen aus Ihrer Einzelausstellung ‘Structural Mode’, Fotos: Copyright © 2014 REJINA PYO LTD, All rights reserved

 

 

 

 

 

 

 

 

Angelehnt an Rejina Pyos preisgekrönte Skulpturen-Ausstellung für den Han Nefkens Fashion Award und an ihre gefeierte Central Saint Martins MA Abschluss-Kollektion, ist auch Rejinas neue und tragbare H/W Kollektion mit ihrer eignen, besonderen Technik, Farben und grafische Muster zu verbinden, entstanden.

AW14_REJINA_PYO_LOOKBOOK Foto: Rejina Pyo

AW14_REJINA_PYO_LOOKBOOK
Foto: Rejina Pyo

Wie eine Leinwand für Abstrakte Malerei, trägt jedes Kleidungsstück stromlinienförming und minimal einen starken Farbaufstrich, mal diagonal, mal horizontal, länger oder schmaler aufgesetzt.

AW14_REJINA_PYO_LOOKBOOK Foto: Rejina Pyo

AW14_REJINA_PYO_LOOKBOOK
Foto: Rejina Pyo

Dieser kräftige Farbkontrast blitzt an jedem Kleid, an jeder ihrer Blusen, Sweatshirts und Mäntel auf, ein interessanter Blickfang, der Pyos Design eine natürliche Lebendigkeit und Leichtigkeit verleiht: diese reicht vom Gürtel des eleganten Oversized Mantels, der sich clever seinen Weg herumschlängelt, bis hin zum Kunstfell-Feld auf dem dunkelblauem Ausgeh-Sweatshirt zu der atemberaubend handbemalten Farb-Scherbe auf der Schulter eines weißen Hemdes.

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion,
Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

 

 

Pyo stellt gekonnt elegantes Material und Texturen für einen großartigen Effekt nebeneinander und kreiert etwas, das eigenwillig und zugleich zeitlos schön ist. In ihrer Herbst/Winter 2014 Kollektion kombiniert sie Materialien wie leichte Wolle, fließendes Krepp, gekräuseltes Organza, gewebter drei-lagiger Jacquard mit falschen Nerz und aufgerautem Denim.

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion,
Foto: Sonja Frischko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Stoffe sind immer paarweise auf der Rückseite eingearbeitet, um das Gewicht und die Textur zu bewahren und den Fluss und die Bewegung zu stärken.

AW14_REJINA_PYO_LOOKBOOK3, Fotos: Rejina Pyo

AW14_REJINA_PYO_LOOKBOOK3, Fotos: Rejina Pyo

Starke, fast schon „angestrichende‟ Farbkontraste stehen sich in Rijinas Kleidungsstücken für einen wunderbaren, dreidimensionalen Effekt gegenüber: Schwarz mit Weiß, Dunkelblau und Grün, Orange und Pink und Mittelblau auf Weiß.

 

 

 

 

Ein Gefühl von begrenzter Freiheit: sorglos, aber dennoch an Regeln gebunden; gewagt, aber trotzdem feminin und elegant.

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Rejina Pyo, LFW Feb 2014, A/W 2014 Kollektion, Foto: Sonja Frischko

Definitiv ist Rejina Pyo ein Label, das in den nächsten Jahren noch für Furore sorgen wird.

Weitere Infos, Shop und der Film der Herbst/Winter 2014 Kollektion auf: www.rejinapyo.com